A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Only variable references should be returned by reference

Filename: core/Common.php

Line Number: 244

Dis*ka - Save Our Managers - Echokammer - Underground Record Label München

Dis*ka - Save Our Managers

2000: DIS*KA presents C2064 mit Atari-Coversionen von 80er-Klassikern - 7"-Split-Single mit Lions Den feat MC Caramellow und DJ Lobstar (Les Babacools)

2001: Hey Dis*ko CD/LP (Tip des Monats/Prinz München): Commodore-Rock & Midi-sippi-Blues

2002: America's The Bomb (CD/LP - politischer Electro-Pop) mit anschließender Tour (Vorband u.a. von Alec Empire und Sigue Sigue Sputnik, Live @ Transmediale / Berlin; Puch Open Air) - Split-Single mit Los Kunka Boys ("Tanz Den Berlusconi" / "I'm So Bored With The USA")

2003: Hörspiel-Vertonung "Angela Davis löscht ihre Webpage" von Andreas Neumeister / Bayern2Radio - Auftritt beim 1. Bavarian Open (BR-Funkhaus u.a. mit T.Raumschmiere, Die Sterne ...)

2004: Sneakers Make Me Depressive 12" inkl Remixen für Queen Of Japan und Idiot International

2005: We Only Have Music (CD + 2 Videos / LP + 12")

2007: Save Our Managers (CD mit Bonus-Track / LP) Das vierte Album erscheint wieder beim Band-eigenen Echokammer-Label in Giesing (Vertrieb: Hausmusik). "Save Our Managers" ist das bisher poppixte Werk - ohne Aufgabe der alten Einflüsse Blues & Elektronik. Die Songs sind wieder kürzer und kompakter geworden. Die Texte erzählen mehr Geschichten als bisher. "You're So Spam To Me" ist ein elektronisches Stück über die elektronische Post bzw Ablehnung & Zurückweisung von E-Mail & Gefühlen. Das ironische "(There Was Nothing I Wanted To) Steal From The Museum" handelt von 'wichtigen' Kunst-Ausstellungen mit ebensolchem Publikum bzw der Enttäuschung, daß kein gezeigtes Werk den großen Kunstraub lohnen würde. Die für Dis*ka überraschende Karochi-Ballade "I Will Sleep For You" schildert den kapitalistischen Trick eines ungleichen Päarchens, die sich Schlaf & Arbeit teilen - während sie Überstunden bis zur Erschöpfung (Tod durch Erschöpfung heißt in Japan 'Karochi') leistet, schläft er zuhause für sie mit.

Dis*ka sind seit der letzten Tour als Quintett unterwex: Didi Neidhart: elektronische Percussion, Enno Palucca: Drums, Albert Pöschl: Bass, Ralf Summer: Gesang, Ivi Vukelic: Gitarre.